Die richtige Ausstattung


Grundsätzlich gesehen braucht man ( meistens) nichts ausser seinen Geist!

Vielen von uns fällt die Konzentration auf einen Zauber aber,
mit einigen Hilfsmitteln, etwas leichter.

Für manche Zauber ist es sogar ratsam ein „Gefäß“ zu schaffen,
damit sie sich nicht so leicht verflüchtigen.

In meinem Zauberbuch (das sich ständig erweitert) könnten einige Materialien benannt werden,
deren Beschaffenheit und Handhabung ich hier beschreiben möchte.

Alles was nötig ist ist leicht zubeschaffen!


] Zur Ausstattung ]



 

Ausstattung

Für alle Gegenstände zählt:

Es  sind IHRE Zauberutensilien. Vor fremden Blicken oder gar Berührungen sollten die geschützt sein!

 

 

Der Zauberstab

Die meisten Zauberstäbe sind aus Holunderholz oder Haselzweigen gemacht.
Mache nutzen aber auch Eiche, Apfel, Eiben oder Buche.
Beim Schneiden sollte man behutsam und freundlich vorgehen. Bedanken Sie sich beim Baum. Verneigen Sie sich vor ihm und schenken sie ihm auch etwas, z.B.: ein buntes schönes Band – vielleicht rot als Zeichen der Liebe.
Manchmal hat man Glück und man findet einen frisch gefallenen Zweig.
Schmirgeln Sie seine Rinde vorsichtig und wenn Sie mögen können Sie ihn verzieren mit Schnitzereien,  Malereinen oder bunten Bändern

Man nutzt ihn als Kanal für magische Energie.  Zum Beispiel beim Berühren von Gegenständen oder zum Lenken der magischen Wege. Man braucht ihn bei Anrufungen oder einritzen von Zeichen und Symbolen in Erde oder Sand.

Der Altar

Ein Altar kann in der freien Natur ein Felsen , ein umgestürzter Baum oder ein Kreis sein, den man in die Erde zeichnet.
Er kann aber auch zu Hause stehen. Ein besonderer Tisch oder ein kleiner Schrank der stets alle guten Geister willkommen heißt. Wenn man mobil sein möchte kann man ein besonderes Tuch nehmen: Am besten weiß, das man bestickt oder bemalt.

Ein Altar ist eine Art „Tisch“, auf dem alle Zutaten für einen Zauber oder ein Ritual bereit liegen. Er ist dem Anlass entsprechend geschmückt.
Er drückt die Feierlichkeit des Momentes aus, ist der Ort an dem die Zauber verwart und geehrt werden.

Das Messer

Dieses besondere Messer sollte nur für Rituale oder Dinge, die mit einem solchen in Zusammenhang stehen, benutzt werden.
Und es sollte nicht allzu groß sein, damit man es leicht überall mit hinnehmen kann.
Nach der Weihe sollte es in einem weißen sauberen Tuch aufbewahrt werden.


Ein Messer nutzt man zum Ziehen eines magischen Kreises. Hauptsächlich wird es aber zum schneiden von Kräutern gebraucht oder für die Dinge, die man während eines Ritual teilt. Des weiteren kann man es nutzen zum Malen und einritzen von Zeichen und Symbolen.

Die Räucherschale und Kohle

Die Schale sollte auf jeden Fall feuerfest sein. Metall oder Ton (zum Beispiel ein Unterschale für Blumentöpfe aus Ton) ist besonders gut geeignet. Man kann Vogelsand als Untergrund einfüllen auf die man dann schnellzündende Räucherkohle und Räucherungen platzieren kann.

Räucherungen kann man zum Weihen und Reinigen  von Gegenständen  und Räumen nutzen.
Manche Räuchermischungen können helfen sich eine meditative Trance zu versetzten, dabei ist wegen einer möglichen Rauchvergiftung Vorsicht geboten.

Die Kerze

Weiße Haushaltskerzen sollte man als Vorrat im Hause haben.
Ist der Platz vorhanden und lässt es die Haushaltskasse zu kann man auch verschieden farbige Kerze als Vorrat lagern. Die Kerzen sollten immer ganz durchgefärbt sein.
Benutzt man immer ein und den selben Kerzenhalter baut sich mit der Zeit eine magische Energie auf, die man nutzen kann.

Kerzen braucht man für die verschiedensten Zauber. Die zu nutzende Farbe ergeben sich stets aus Zauber, den man wirken möchte.

Das Salz

Einfaches Haushaltssalz genügt.

Es ist nützlich beim Bannen oder beim Reinigen von Gegenständen die nicht nass werden dürfen.
Man kann sich auch selbst damit reinigen: Beim Duschen nutzt man es als eine Art Peeling.

 

Buch der Schatten und des Lichts

Man kann ein schön gebundenes Buch genauso nutzen wie ein Schulheft. Zu empfehlen ist ein Ringbuch, damit es wachsen kann.

Dieses Buch dient zum Sammeln von magischen Ritualen, Zaubersprüchen, Rezepten und Kräuterinformationen.
Man sollte alles aufschreiben, damit ein Zauber wiederholbar ist, oder damit man ihn abwandeln kann, wenn der Erfolg nicht ausreichend war.
Dieses Buch wird sie begleiten auf  IHREM Weg.

 Topf/ Kessel

Es empfiehlt sich keinen metallischen Topf zu benutzen, da einige Pflanzen dies nicht vertragen, da man ihn aber auch zum Kochen nutzen muss kann man zu emaillierten Topfen greifen. Braucht man keine Hitze so reicht auch eine Schale aus Porzellan oder Keramik.

Man braucht einen Kessel zum Zubereiten von Saucen oder eines Kräutersuds. Auch Tee und anderes Gebräu wird darin zubereitet.

 

Zurück zum Seitenanfang